kanutour1

 

Wir haben in unserer Klasse ein Teamtraining mit zwei Mitarbeiterinnen vom Jugendzentrum FLASH, unserer Schulsozialarbeiterin Frau Seeburger  und unserer Klassenlehrerin Frau Materne gemacht. An vier verschiedenen Tagen gab es jeweils in einer Doppelstunde die Themen „ Ich und meine Stärken“, „Respekt“, „Klassengemeinschaft“ und „Meine Rolle in der Klasse“.

Der Abschluss dieses Projektes war dann die Kanufahrt am Altrhein, bei der noch drei weitere Mitarbeiter vom FLASH, nämlich Gudrun, Dietmar und Dan dabei waren.

Diese haben uns mit Kleinbussen von der Schule abgeholt und sind mit uns zum Altrhein gefahren, wo die Kanus von Wild Sport schon für uns bereitlagen.

In einer kurzen Einführung haben wir dann gesagt bekommen, was wir alles beachten müssen, und was im Falle eines Kenterns zu tun ist. Und dann ging es los!

Wir haben dann schnell gemerkt, dass die Themen, die wir zuvor in der Klasse behandelt hatten, nun alle wichtig wurden, wie z.B. Respekt etc., denn einige haben ganz schön gestritten in ihren Booten. Kurz vor der Pause, waren wir dann auch alle sehr erschöpft, aber nachdem wir uns etwas gestärkt und ausgeruht hatten, ging die letzte Etappe schon wesentlich besser. Bei den Stromschnellen wurde es schon ganz schön aufregend, nass wurden einige auch, aber gekentert ist dann doch kein Boot. Ein schönes Projekt und es hat viel zur Klassengemeinschaft beigetragen. Vielen Dank an die Mitarbeiter vom FLASH und an Frau Seeburger für die Planung, Organisation und Durchführung.

kanutour2