Energiesprechertag für die Klasse 7 am 29.11.2017. ,,Climate Brunch"

Für die größtenteils erfahrenen Energiesprecher der siebten Klasse ging es bei ihrem ersten Termin um das Thema Klimawandel und Ernährung. Zum Einstieg gab es eine kleine Einführung zum Thema CO2 und dem Treibhauseffekt. Danach diskutierten wir über ein " klimafreundliches" Einkaufen. Hierbei sollten die Energiesprecher Kriterien sammeln, wie wir einen großen CO2 -Ausstoß vermeiden können.

Im Anschluss wurden die Energiesprecher in drei kleine Gruppe geteilt, welche jeweils mit 20€ in den Aldi, auf den Markt und in den Bioladen Alternativegeschickt. Ziel war für ein Klima-Brunch einzukaufen, möglichst nach den Kriterien, der vorherigen Diskussion.

Was beim Einkauf sofort auffiel, dass aufgrund der Jahreszeit nicht mehr sehr viel regionales Obst/ Gemüse vorhanden war, weshalb wir Übermengen an Äpfeln hatten.

Nach dem gemeinsamen Essen und der Mittagspause haben wir den ökologischen Fußabdruck von verschieden Lebensmitteln, welche unterschiedlich stark verpackt waren oder regionale/saisonale Produkte waren, aber auch exportierte Lebensmittel aus anderen Ländern oder Produkte aus einer konventionellen Landwirtschaft und vom Bioladen, geschätzt.

Außerdem berechnete jedeR EnergiesprecherIn die CO2 -Bilanz ihres Brötchens, um festzustellen, wie "klimafreundlich" ihr heutiges Frühstück war.