Energiesprecher Projekttag 8. Klasse "Plant for the Planet"

Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet wird 2007 vom damals 9-jährigen Felix Finkbeiner gegründet. Inspiriert von Wangari Maathai, die in Afrika in 30 Jahren 30 Millionen Bäume gepflanzt hat, formuliert Felix seine Vision:
 Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen. Und so auf eigene Faust einen CO2-Ausgleich schaffen, während die Erwachsenen nur darüber reden. Denn jeder gepflanzte Baum entzieht der Atmosphäre pro Jahr ca. 10 kg CO2.Der erste Baum wird gepflanzt und Klaus Töpfer, ehemals Bundesumweltminister und Vorsitzender des United Nations Environment Programme (UNEP), wird Schirmherr. Felix verspricht der UNEP, dass die Kinder in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen. In den darauffolgenden Jahren entwickelt sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung.

Heute pflanzen auch die 8. Klässler zwie Bäume auf der Streuobstwiese der Ökostation. Ein Apfelbäumchen und eine kirsche sind das Startsignal für das Energiesprecherjahr, das ganz im Zeichen von Plant-for-the-Planet steht.

Nach der Einführung und Pflanzaktion schmücken wir die Bäumchen mit Wunschkarten zum Klimaschutz.

In einem Worldcafé werden wir kreativ und planen eine Öffentlichkeitswirksame Aktion im Jahr 2018, um den Klimaschutz voranzutreiben. Ganz im Sinne "Stop talking-start planting"!